Zum Hauptinhalt springen
Hochkontrast-AnsichtInfo-Center

Warum will München Zero Waste City werden?

Am 02.07.2020 verab­schiedete der Münchner Stadt­rat den Beschluss "Circular Munich - Kreislauf­wirtschaft für ein nach­haltiges München". Der AWM wird darin be­auftragt, erste Schritte zur Implemen­tierung einer Circular Economy Strategie und eines Zero-Waste-Konzepts zu er­arbeiten. Das Konzept soll in enger Zusammen­arbeit mit allen städtischen Referaten, Institutionen, Organi­sationen und Akteuren der Stadt­gesellschaft er­arbeitet werden.

Was bedeutet eigentlich Zero Waste?

Zero Waste wort­wörtlich über­setzt heißt "Null Müll", eine bessere Über­setzung wäre "Null Rest­müll" oder "Null Verschwendung" und ent­spricht in etwa dem deutschen Wort Abfall­vermeidung. Die Definition der Zero Waste International Alliance dazu lautet:

Zero Waste ist der Er­halt aller Ressourcen durch:

  • verantwortungsvollen Konsum
  • nachhaltige Produktion
  • Wiederverwendung und Verwertung von Produkten und Materialien

Weder durch Wieder­verwendung, Recycling noch durch Abfall­behandlung sollen Ressourcen ver­nichtet oder Schad­stoffe frei­gesetzt werden, welche die Um­welt oder die menschliche Gesund­heit be­einträchtigen.

Wie kommen wir dahin?

Der Weg hin zu einer Zero Waste City besteht aus 3 Themen­blöcken:

  • Zero Waste Lebens­stil
    Abfall­reduzierung im All­tag durch verantwortungs­bewussten Konsum
  • Zero Waste Wirt­schaft
    Optimierung von Produktion und Prozessen hin zur Abfall­vermeidung
  • Zero Waste Städte
    Ver­pflichtung der Stadt­verwaltung, nach einem konkreten Plan die Abfall­vermeidung voran­zutreiben

Für München bedeutet das:

Zertifizierung über den Verein Zero Waste Europe. München wird dadurch eine der ersten Mitglieds­städte in Deutschland

Um die Zertifizierung zu er­langen, muss ein Zero-Waste-Konzept auf­gestellt werden, welches drei über­geordnete Ziele verfolgt (Reduktion der gesamten Abfall­menge, Reduktion des Rest­mülls, Bewusstseins­stärkung für das Thema Zero Waste)

  • Entwicklung eines langfristig ausge­richteten Konzepts, welches die Münchner Be­völkerung, die Münchner Wirtschaft und die Münchner Stadt­verwaltung aktiv mitge­stalten kann.

Maßnahmen (Workshops)

Der AWM hat das Wuppertal Institut be­auftragt (zusam­men mit dem Münchner Verein rehab republicStakeholder Reporting und der Prognos AG) ein Konzept für eine Zero Waste City zu ent­wickeln, das dem Münchner Stadt­rat Anfang 2022 vor­gelegt wird.

Vor diesem Hinter­grund werden wir verschiedene Work­shops durch­führen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir kreative und praxis­taugliche Lösungen diskutieren und er­arbeiten, die dazu bei­tragen, die Abfall­menge in den verschiedenen Sektoren der Stadt München deutlich zu reduzieren. Diese können von Mehrweg­systemen, verpackungs­freiem Einkaufen, Weiter­nutzungsmöglichkeiten, der Ein­sparung von Papier im Büro, über Strategie zur betrieb­lichen Ressourcen­einsparung bis hin zu ge­zielten Förder­programmen reichen. Dabei interessiert uns auch, was Sie bereits heute in Ihrem Einfluss­bereich tun, um Ab­fälle zu vermeiden und wo die Knack­punkte bei der Um­setzung liegen. Was Sie mit Ihrer Teil­nahme bewirken können? Bringen Sie als Teilnehmer_in Ihre Ideen und Er­fahrungen mit ein – und wirken Sie so maß­geblich daran mit, gemeinsam das Ziel der Zero Waste City München zu er­reichen. Die Ergebnisse des Workshops werden in den Maßnahmen­katalog des Zero-Waste-Konzeptes der Stadt München ein­fließen, auf dessen Basis die späteren Maß­nahmen zur Abfall­vermeidung um­gesetzt werden.

Workshop "Kommunaler Einflussbereich" (abgeschlossen)

Datum: 20.04.2021
Uhrzeit: 9 bis 13 Uhr
Ort: Aufgrund der aktuellen Situation findet der Work­shop online statt.
Zielgruppe: Stadt­verwaltung und lokale Politik.
ErgebnisseDokumentation des Workshops

Workshop "Betriebliche Abfallvermeidung in Handel und Gewerbe" (abgeschlossen)

Datum: 27.04.2021
Uhrzeit: 13:30 bis 17:30 Uhr
Ort: Aufgrund der aktuellen Situation findet der Work­shop online statt.
Zielgruppe: Einzel­handel, Lebensmittel­einzelhandel, Gastronomie, Gewerbe und Bausektor
Ergebnisse:  Dokumentation des Workshops

Circular economy in Munich (closed)

Date: 05.05.2021 (closed)
Time: 5 p.m. - 6 p.m.
Ort: Due to the current situation the presentation and discussion will take place online.
Zielgruppe: Interested English speaking people living in Munich
PresentationDownload here

Workshop "Konsum im Alltag" (abgeschlossen)

Datum: 20.05.2021
Uhrzeit: 17 bis 21 Uhr
Ort: Aufgrund der aktuellen Situation findet der Work­shop online statt.
Zielgruppe: Privathaushalte, Vereine, Initiativen, Schulen, Universitäten, Events
Ergebnisse: Dokumentation des Workshops

Workshop "Zukunftsfähiges Abfall­management" (abgeschlossen)

Datum: 08.06.2021
Uhrzeit: 13.30 bis 17.30 Uhr
Ort: Aufgrund der aktuellen Situation findet der Work­shop online statt.
Zielgruppe: Mitarbeiter_innen im Abfall­management und im Bereich Wieder­verwendung & Reparatur, Betreiber_innen von Groß­wohnanlagen
Ergebnisse:  Dokumentation des Workshops

Workshop "Priorisierung" (abgeschlossen)

Datum: 29.06.2021
Uhrzeit: 13.30 bis 17.30 Uhr
Ort: Aufgrund der aktuellen Situation findet der Work­shop online statt.
Zielgruppe: AWM, Wuppertal Institut, stakeholder reporting, Prognos, rehab republic
Ergebnisse:  Dokumentation des Workshops

Stimmen und Berichte zum Projekt