Zum Hauptinhalt springen
Hochkontrast-AnsichtInfo-Center

Abholung von Sperrmüll

Haben Sie sperrige Gegen­stände, die Sie schon lange los­werden wollten?

Dann sind Sie beim Sperrmüll­abholdienst des AWM richtig. Die Sperrmüll­abfuhr des Abfallwirtschafts­betriebes entsorgt auch den Sperr­müll von Vereinen, Institutionen und Gewerbe­betrieben.

Das nimmt der Sperrmülldienst nicht mit

  • Bauschutt, Waschbecken, Fensterglas, Autoreifen, Problemmüll, Restmüll, Grün- & Gartenabfälle
  • Gegenstände, die von zwei Personen nicht getragen werden können (Schränke in Einzelteile zerlegen)
  • Gegenstände in Kisten, Kartons oder Tüten
  • Abfälle, die im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit bei Dritten anfallen (z. B. bei Sanierungsmaßnahmen o. ä.)

Abbauarbeiten können unsere Mitarbeiter nicht übernehmen.

Warnung vor Sperrmüll-Betrügern

Seit einiger Zeit sind unseriöse Sperrmüllabholer in München unterwegs. Davor warnt der AWM, bei dem zahlreiche Beschwerden eingegangen sind. Diese Abholfirmen werben mit Internetseiten, die den Eindruck erwecken, es handele sich um den öffentlichen Entsorger der Stadt München bzw. den AWM. 

In vielen Fällen wird den Kunden bei der Anfrage ein Preis genannt, der aber dann während der Entsorgung des Sperrmülls zum Teil drastisch erhöht wird. Von den Mitarbeiter_innen dieser Entsorgungsdienste wird die Bezahlung in bar nachdrücklich eingefordert.

Gebühren Sperrmüllabholung

Die Gebühren für die Sperrmüll­abholungen werden nach dem Volumen der abzu­holenden Gegen­stände berechnet.

Anfahrts­pauschale

45,00 Euro

Pro ange­fangenem m³

20,00 Euro

Termin­abholung (Wunsch­leistung) zusätzlich

55,00 Euro

Den Abholtermin erhalten Sie telefonisch ca. 3 Tage vor der Abholung. Bitte bestätigen Sie oder eine von Ihnen beauftragte Person unseren Mitarbeitern vor Ort die Abholung. Die Rechnung erhalten Sie per Post.

Die Abholung erfolgt immer von Montag bis Freitag von 7.30 - 14 Uhr.

Die Sperrmüllabholung wird aus betrieblichen Gründen vom 1. bis 14. August eingestellt. In dieser Zeit vom 27. Juli bis 14. August können keine Aufträge angenommen werden.