Zum Hauptinhalt springen
Hochkontrast-AnsichtInfo-Center

Wertstoffinseln

An den ca. 950 Wertstoffinseln der dualen Systeme im Stadtgebiet München können Sie kostenlos Verpackungen aus Glas, Kunststoff oder Metall entsorgen. Die Wertstoffinseln sind ein privatwirtschaftlich organisiertes Sammelsystem, das von den unten genannten Firmen betrieben wird.

Wertstoffinseln im Münchner Stadtgebiet suchen

Bitte tippen Sie in das Suchfeld die ersten Buchstaben Ihres Standortes ein und wählen Sie dann aus der Vorschlagliste Ihre Straße aus.

Das können Sie abgeben

Folgende Wertstoffe können Sie in den Containern auf den Wertstoffinseln entsorgen:

  • Glas (weiß, braun, grün).
    Andersfarbiges Glas (z. B. blau, rot, schwarz) gehört zum Grünglas. Deckel müssen nicht abgeschraubt werden.
  • Kunststoffe (z. B. Getränkekartons, Kunststoffverpackungen, Kunststoff-Flaschen, Kunststoff-Becher, Styropor, Verpackungsfolien) und Dosen/Alu (z. B. Alufolien, Aluminium, Spraydosen, Kronkorken, Schraubverschlüsse von Flaschen und Gläsern, Weißblech, Konservendosen).

Die Verpackungen müssen nur leer sein, auswaschen ist nicht notwendig. Bitte drücken Sie Verpackungen und Dosen flach.

Tipp: Kaufen Sie Getränke in Mehrweg-Pfandflaschen.

Entsorgung von Verpackungen, die nicht in die Einwurföffnung passen:
Wertstoffhof
Restmülltonne

Nehmen sie Rücksicht auf die Anwohner und entsorgen Sie Ihren Verpackungsmüll während der Einwurfzeiten: Mo - Sa von 7 - 19 Uhr.

Zuständige Firmen

Für die Leerung der Container, die Sauber­keit der Wert­stoff­inseln und die Stand­ort­auswahl sind die Firmen REMONDIS und Wittmann zuständig. Bei Fragen und An­regungen  wenden Sie sich daher bitte an die für die je­weilige Wert­stoff­insel zuständige Firma.

Wir können keine Garantie für die Aktualität der Stand­orte über­nehmen, da wir Änderungen von den zu­ständigen Firmen nicht immer mit­geteilt be­kommen.

Die städtische Altkleider­sammlung

Die Alt­kleider­container des AWM für Alt­textilien und Schuhe be­finden sich vor­wiegend an den Wert­stoff­inseln. Weiterführende Informationen

Verschmutzte oder überfüllte Wertstoffinseln

Helfen Sie mit die Sauberkeit an den Wert­stoff­inseln zu verbessern, indem Sie folgendes be­achten:

  • Bitte stellen Sie kein Glas und keine Ver­packungen neben die Wert­stoff­inseln, wenn diese bereits voll sind
  • Die Entsorgungs­firmen nehmen die da­neben gestellten Glas­behälter und Ver­packungen bei der Leerung nicht mit. Hierfür kommt eine andere Firma ge­sondert, um den Müll auf­zusammeln
  • Bitte entsorgen Sie keinen anderen Müll an den Wert­stoffinseln (dies gilt als "wilde Müll­entsorgung" und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar)
  • Sofern eine Wert­stoff­insel über­füllt ist, suchen Sie bitte eine andere Wert­stoff­insel auf oder lagern Sie zum Beispiel Glas nochmal zu Hause zwischen
  • Kontaktieren Sie die Entsorgungs­firmen unter den oben stehenden Kontakt­daten, wenn eine Wert­stoff­insel über­füllt oder verschmutzt ist
  • Hinter­lassen Sie selbst die Wert­stoff­inseln sauber