Zum Hauptinhalt springen
Hochkontrast-AnsichtInfo-Center

Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Du interessierst Dich für modernste Technik? Umwelt­schutz und Nachhaltig­keit sind wichtige Themen für Dich? Du möchtest die Verant­wortung für das fach­gerechte Sammeln, Sortieren und Recyclen von Wert­stoffen über­nehmen? Dann entscheide Dich für eine Aus­bildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfall­wirtschaft beim AWM. Übrigens, Lena hat auf einem Wertstoffhof gearbeitet.

Wir suchen Dich!

Stellenausschreibung Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Bitte sende uns deine Bewerbung bis zum 21. November 2021 in einem gesamten PDF-Dokument per E-Mail an personalentwicklung.awm@muenchen.de

Was erwartet dich in der Ausbildung?

Die Ausbildungs­dauer beträgt 3 Jahre und beginnt immer zum 1. September des jeweiligen Ausbildungs­jahres.

Theoretische Ausbildung

  • 12 Wochen pro Jahr Block­unterricht an der Staatlichen Berufs­schule und drei Wochen an der Bayerischen Verwaltungs­schule (BVS) zur über­betrieblichen Ausbildung in Lauingen
  • Gliederung in verschiedene Lern­felder mit den Themen­schwerpunkten Betriebstechnik, Naturwissen­schaften, Umwelt­analytik, Maschinen- und Geräte­technik sowie Entsorgungs­technik
  • Unter­bringung in einem kostenfreien Schüler­wohnheim in Lauingen

Praktische Ausbildung

  • Vermittlung der Ausbildungs­inhalte in den verschiedenen Ab­teilungen des Abfallwirtschafts­betriebs München, vor­wiegend an einem unserer 12 Wertstoff­höfe in der Problem­stoffsammlung
  • der Schwerpunkt deiner Ausbildung liegt im Bereich „Abfallverwertung und -behandlung“
  • spannende und viel­seitige Aufgaben, wie die An­nahme von Problem­stoffen, das Identifizieren von Abfällen, die Wartung technischer Geräte und Kunden­beratung hinsichtlich ordnungs­gemäßer Abfall­trennung und Ent­sorgung

Was erwarten wir?

  • mindestens den Qualifizierenden Mittelschul­abschluss oder eine höher­wertige Schul­bildung (z. B. Mittlere Reife, Abitur, Wirtschafts­schule, Fachober­schule)
  • in den Fächern Deutsch, Mathematik bzw. betriebs­wirtschaftliches Rechnen und PCB bzw. Physik, Chemie, Biologie nicht die Note 5 oder 6
  • ausgeprägtes Interesse an chemischen Vor­gängen sowie ent­sprechende Kenntnisse in Mathematik, Biologie und Physik
  • Freude am Um­gang mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen
  • Verantwortungs­bewusstsein
  • freundliches Auftreten und Kunden­orientierung

Arbeitszeiten und Urlaub

  • 39 Wochenstunden
  • 30 Urlaubstage pro Kalender­jahr
  • Möglichkeit der Aus­bildung auch in Teilzeit, um Familie und Beruf optimal zu vereinbaren

Vergütung

Vergütung gemäß dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.043,26 € (brutto)
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.093,20 € (brutto)
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.139,02 € (brutto)

Weitere Leistungen

  • gute Übernahmechancen
  • Abschlussprämie in Höhe von 400 € als Einmalzahlung
  • kostenfreies Ticket für den öffentlichen Nahverkehr während der gesamten Ausbildungszeit (365-Euro-Ticket MVV)
  • großes Angebot an günstigen und attraktiven Wohnheimplätzen
  • gute Aufstiegs- und Weiterqualifizierungsmöglichkeiten
  • monatliche Münchenzulage bei einem Wohnsitz im Ballungsraum München in Höhe von 143,60 €
  • vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 €
  • finanzielle Unterstützung in Form von einem jährlichen Lernmittelzuschuss
  • Jahressonderzahlung

Bewerbungs­unterlagen

  • aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • ggf. Kopien deiner Praktikumsnachweise bzw. Arbeitszeugnisse
  • Kopie deines Abschlusszeugnisses bzw. aktuellen Jahreszeugnisses

Wir benötigen bei ausländischen Zeugnissen aus Gründen der Vergleichbarkeit die Einstufung deines ausländischen Schulabschlusses durch die Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern. Fülle hierzu das Antragsformular aus, füge die geforderten Unterlagen bei und reiche die Dokumente bei der Zeugnisanerkennungsstelle ein.

Das Antragsformular findest du unter: https://bit.ly/2VDWh1Z

 

 

Wie geht es nach der Ausbildung weiter?

  • nach der Über­nahme Ein­satz an einem unserer 12 Wert­stoffhöfe
  • Eingruppierung in Entgeltgruppe 6 TVöD
  • vielfältige Weiterbildungs­möglichkeiten

Ansprechpartner bei Fragen zur Ausbildung und zur Bewerbung:

Abfallwirtschaftsbetrieb München - PI-POM - Personalentwicklung
Georg-Brauchle-Ring 29
80992 München

Hier siehst du in einem 360 Grad Video, wie dein Arbeits­alltag aussehen könnte: