Zum Hauptinhalt springen
Hochkontrast-AnsichtInfo-Center

Abfalllexikon

Detailansicht

Abfalllexikon

Problemabfälle, Chemikalien

Problemabfall

Abbeiz- und Holzschutzmittel

Benzin und Benzingemische

Blei (Bleilametta, Vorhangblei)

Desinfektions- und Reinigungsmittel

Fotochemikalien

Volle und angebrauchte Gaskartuschen

Gifte und Laborchemikalien wie zyanid-, cadmium-, arsen- oder quecksilberhaltige Substanzen

Heiz- und Dieselöl

Laugen

Lösungsmittel

Öl- und fetthaltige Abfälle (Ölfilter, Ölschlämme, technische Fette und Wachse)

PCB-Kondensatoren

Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel

Quecksilberdampflampen, Quecksilberthermometer

Säuren und Salze

Spraydosen mit Lackresten oder ähnlich giftigen Stoffen und Spraydosen, die das Treibgas FCKW enthalten

Altöl (2,99 € pro kg)

 

Schadstoffhaltige Produkte erkennen Sie an an den Gefahrensymbolen. Mehr Informationen dazu gibt es beim Umweltbundesamt.

 

 

Hinweise

Problemabfälle sind bereits in kleinen Mengen schädlich und müssen deshalb fachgerecht entsorgt werden. Am Wertstoffhof und am Giftmobil werden maximal 25 kg pro Tag kostenlos angenommen. Die Wertstoffhöfe Plus (Langwied und Freimann) nehmen auch Mengen über 25 kg (2,99€ ab dem ersten kg) an.

Giftmobil

Sie können beim Giftmobil Abfälle mit problematischen Inhaltsstoffen kostenlos abgeben.