Sie befinden sich hier:

Kampagne "München trennt weiter!"

Nach dem großen Erfolg der Kampagne „Müll <> Besser trennen“ ging die Aktion 2010 in die nächste Runde. Ganz München erkannte inzwischen die falsch getrennten Abfallbegriffe, die mit einem Augenzwinkern auf die richtige Mülltrennung aufmerksam gemacht hatten. Der AWM setzte die Trennkampagne fort, um die Wertstoffmengen, besonders die der Bio- und Papierabfälle, weiter zu erhöhen.
Der Erfolg der Mülltrennung zahlte sich 2010 aus und der AWM bedankte sich im Herbst 2010 mit einer abschließenden Kampagne und einer Gebührensenkung bei den Münchner Bürgerinnen und Bürger für die gute Mülltrennung.

Schwerpunkt der Kampagne 2009

Zeitraum der Aktionen

Blickfang der Aktion war wie bei den vorangegangenen Aktionen, Plakate mit falsch getrennten Abfallbegriffen. Neben Müllfahrzeugen mit den Trennkampagne-Motiven tauchten im Laufe des Sommers die Trennwörter dann auch auf Postkarten in Kneipen und Kinos und auf über 50 Infoscreens in U-Bahn-Stationen auf. Zusätzlich setzte der AWM auf Werbung im Radio und Aktionen bei Stadtteilfesten und dem bekannten Musikfestival „Energy in the park“, das 2009 am 1. August stattfand.

Der Hauptaktionszeitraum lag im Juni und Juli, in dem die meisten Aktionen im Sommer stattfinden. Weitere Maßnahmen, wie zum Beispiel ein Kinospot wurde im Herbst des Jahres 2009 umgesetzt, sowie ein Gewinnspiel. Ein neues Faltblatt und Anzeigen in der Tagespresse rundeten die Werbemaßnahmen ab.

Weitere Informationen

Die Trockenfermentationsanlage des AWM: "Regenerative Energie für München – Ökostrom aus Bioabfall"
Informationsbroschüre "Die Biotonne - Warum Biomülltrennung so wichtig ist"
Tipps für die Biotonne im Sommer

Tipp

Haben Sie Fragen zur Entsorgung bestimmter Abfälle? Im Abfalllexikon finden Sie Informationen.

Seitenanfang

© 2017 Abfallwirtschaftsbetrieb München