Wenn einer eine Reise tut ...

... dann kann er nicht nur was erzählen, sondern dabei auch noch Abfall vermeiden. Denn Verreisen ohne Müll ist das neue Traumziel!

SeitenanfangSeitenanfangIch packe meinen Koffer ...

Koffer

... aber falls ich noch keinen habe, kann ich Koffer und Reisetaschen auf Flohmärkten und in Secondhandläden auch gebraucht günstig erwerben.

Und wenn die mal kaputtgehen, findet man in unserem Reparaturführer Adressen von Reparaturfirmen.

SeitenanfangSeitenanfangFitbleiben im Urlaub

Fahrrad

Sport während der Ferienzeit ist für viele wichtig. Sportgeräte wie Ski, Fahrräder, Schlitten, Inline-Skates oder Taucherausrüstungen muss man sich nicht kaufen, sondern kann sie sich auch leihen. Entweder schon zu Hause mit Hilfe unseres Leihlexikons oder direkt am Ferienort.

SeitenanfangSeitenanfangEssen und Trinken ...

... muss man auch im Urlaub. Und gelegentlich macht man auch Ausflüge. Hierfür bieten sich natürlich wiederverwendbare Trinkflaschen (aber nur in den Ländern mit trinkbarem Leitungswasser!) und Brotzeitboxen an. Die Brotzeitboxen kann man auch für Reste aus dem Restaurant verwenden, wenn mal nicht alles aufgegessen wird.

SeitenanfangSeitenanfangLesen macht Spaß!

Bücher

Reiseführer vor der Reise und Lesefutter für den Strand, ohne Bücher geht kein Urlaub. Die muss man aber nicht immer kaufen, sondern kann sie sich praktisch umsonst in den städtischen Büchereien ausleihen. Auch in Internet-Tauschbörsen (z. B. Tauschticket) findet man viel Lesestoff und kann nach der Reise die gelesenen Bücher sinnvoll weitergeben. Gewicht sparen geht mit einem E-Bookreader über die Onleihe der Münchner Büchereien.
Und wer was auf die Ohren will: Hörbücher gibt es da natürlich auch!

SeitenanfangSeitenanfangVerreisen mit dem Auto

Man kann sich nicht nur ein Auto mieten für die Reise, sonder auch noch die notwendigen "Erweiterungen" dazu: Anhänger, Dachboxen, Schneeketten, Dachgepäckträger und Wohnwagen. Denn Leihen ist nachhaltiger (und bei seltenem Gebrauch auch billiger) als neu kaufen.

SeitenanfangSeitenanfangHandgepäck im Flieger

Neben jedem Check-in am Flughafen gibt es einen großen Mülleimer, in dem die Dinge landen, die nicht mit ins Handgepäck dürfen. Um Wartezeiten und Abfall zu vermeiden, sollte man sich vorher informieren, welche Sachen im Handgepäck erlaubt sind und welche nicht.

SeitenanfangSeitenanfangMitbringsel

In verschiedenen Ländern gibt es Einfuhrbeschränkungen für bestimmte Produkte. Die muss man dann nicht nur zur Vernichtung abgeben, unter Umständen gibt es auch erhebliche rechtliche Probleme! Das sind nicht nur die bekannten geschützten ausgestopften Tiere und Pflanzen oder Drogen, sondern auch zum Beispiel:

  • Alkohol in vielen muslimischen Ländern
  • bestimmte Lebensmittel in Australien
  • Plastiktüten in Ruanda
  • gefälschte Markenware
  • bestimmte Medikamente

Also: vorher erkundigen, was in welchem Land verboten ist!

Viele Sachen für die Reise (Fahrräder, Sportgeräte, Koffer, Bücher oder Spiele) gibt es in unserem Gebrauchtwarenkaufhaus Halle 2 in Pasing.

Seitenanfang

© 2017 Abfallwirtschaftsbetrieb München