Feten, Feste, Feiern

Geburtstagsparties, Hochzeiten, Weihnachtsfeiern, Betriebsfeste, Grillfeten: feiern bis zum Umfallen geht auch mit weniger Müll. Das schont die Umwelt und entspannt am nächsten Tag beim Aufräumen ungemein.

SeitenanfangSeitenanfangGläser & Geschirr

Beim Feiern bitte keine Pappteller und Einwegbecher verwenden. Das mag zwar manchmal bequem sein, produziert aber Unmengen von Abfall. Mehrweggeschirr aus Porzellan oder Plastik (leicht zu transportieren) ist hier die bessere Wahl. Und wer nicht genug Geschirr für seine Veranstaltung hat, kann unser Geschirrmobil mieten.
Bei Veranstaltungen auf öffentlichem Grund gilt in München übrigens ein Einwegverbot.

SeitenanfangSeitenanfangDas richtige Equipment

Für eine schöne große Party braucht es natürlich die richtige Ausrüstung:

  • Biertischgarnituren
  • Sonnenschirme
  • Grill
  • Zelte
  • Dekoration
  • Unterhaltung für Kinder (Hüpfburg) und Erwachsene (Musik) u. v. m.

All das muss man nicht extra kaufen (um es dann selber nur selten zu benutzen). Solche Sachen (und noch vieles mehr) kann problemlos ausgeliehen werden. Hier hilft unsere Leihlexikon für München und Umland mit über 340 Adressen.

Und für eine richtig große Veranstaltung können Sie bei uns zusätzliche Müllbehälter (Tonnen oder Container) bestellen.

SeitenanfangSeitenanfangEssen kaufen

Wer selber kocht & grillt & bäckt kann schon beim Einkauf der Lebensmittel viel Abfall vermeiden. Wie und wo das geht, kann man auf unserer Seite Einkaufen mit weniger Müll nachlesen.

Essen beim Caterer zu bestellen reduziert zwar den Abfall zu Hause, aber nicht unbedingt bei der Lieferfirma. Einfach mal nachfragen, wie es beim Essenslieferanten mit der Abfalltrennung und -vermeidung aussieht.

SeitenanfangSeitenanfangDie Reste nach dem Feste

Manchmal bleiben nach einer Party Essensreste und Zutaten übrig. Hier bieten sich natürlich nach Hause gehende Gäste, Nachbarn und Freunde als Abnehmer an. Oder man gibt diese Lebensmittel über foodsharing an einen Fair-Teiler ab, wo sich jeder diese Lebensmittel abholen kann.

Viele Lebensmittel (Brot, Hartkäse, Fleisch, verschiedene Obst- und Gemüsesorten) kann man auch problemlos einfrieren. Welche Lebensmittel dazu geeignet sind und welche nicht erfährt man hier.

SeitenanfangSeitenanfangUngeliebte Geschenke

Bei Geburtstagen, Hochzeiten und Weihnachtsfeiern kommt es gelegentlich vor, das die Micky-Maus-Krawatte der Schwiegermutter nicht ganz den Geschmack des Beschenkten trifft. Was tun? Zu empfehlen wären hier unser Verschenkportal, Flohmärkte, Tauschbörsen (z. B. Tauschticket) oder kostenlose Kleinanzeigen (z. B. Ebay Kleinanzeigen oder kurz&fündig).

SeitenanfangSeitenanfangDer Tag danach

Falls beim Aufräumen doch mal mehr Restmüll übrig bleibt als in die graue Tonnen passt, kann man an den Wertstoffhöfen oder in der Stadt-Information im Rathaus graue Zusatzmüllsäcke für 6 Euro kaufen.

Hier finden Sie eine kleine Trennliste für Partymüll:

  • nicht verwertbare Essensreste in die braune Biotonne
  • verschmutzte Papiere und benutzte Servietten in die graue Restmülltonne
  • kalte Holz- und Kohlenasche in die graue Restmülltonne
  • leere Flaschen (wenn kein Pfand) zum nächsten Glascontainer
  • Kehricht in die graue Restmülltonne

SeitenanfangSeitenanfangWeitere Tipps für müllfreies Feiern

  • Bitte keine Gasluftballons verteilen. Die Kinder freuen sich zwar, aber wenn die mit Gas gefüllten Luftballons früher oder später "entkommen", landen sie alle in der Umwelt und brauchen Jahrzehnte zum Verrotten.
  • Grillkohleanzünder kann man aus Eierschalen, Holzspänen und Wachsresten einfach selber basteln.
  • Grillschalen aus Aluminium können (wenn sie nicht zu stark verschmutzt sind) in der Spülmaschine gereinigt und wiederverwendet werden.
  • Altes Brot in Scheiben schneiden und mit Öl bestreichen: schmeckt vom Grill sehr lecker.
  • Insbesondere bei Kindergeburtstagen ist es üblich, kleine (mehr oder weniger sinnvolle) Gastgeschenke, die größtenteils aus Plastik & Verpackung bestehen, zu verteilen, die zu Hause schnell im Müll landen. Alternativen hierzu wären (je nach Alter) zum Beispiel Pixi-Bücher, Comics oder etwas Selbstgebasteltes.
Seitenanfang

© 2017 Abfallwirtschaftsbetrieb München