Sie befinden sich hier:

Weihnachtsversteigerung und Studentenwoche in der Halle 2

Samstag, 07.12.13, 11 Uhr in der Halle 2

 

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) veranstaltet im Gebrauchtwaren-Kaufhaus Halle 2 eine Weihnachtssonderversteigerung für gute Zwecke. Im Beisein von Axel Markwardt, Kommunalreferent und Erster Werkleiter des AWM und Helmut Schmidt, Zweiter Werkleiter des AWM werden wertvolle Besonderheiten wie etwa ein antiker Büro-Drehstuhl aus Holz, ein Mini-Pocket-Klapp-Fahrrad, ein altes dänisches Porzellanservice und eine von Cristina Puell signierte Bronzefigur versteigert. Die Weihnachtsversteigerung beginnt um 11:00 Uhr, die Erlöse kommen zu gleichen Teilen dem „Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung e.V.“ und der Aktion „Münchner helfen e.V.“ der Abendzeitung zu Gute.

Gleichzeitig startet am 7.12. mit Eröffnung der Halle 2 um neun Uhr die Studentenweihnachtswoche in der Halle 2: Gegen Vorlage eines Studentenausweises erhalten Studenten vom 7. bis 13. Dezember 50 Prozent Rabatt auf alle Artikel.

Der Termin ist für Fotografen geeignet. 

7. Münchner Klimaherbst: Pressekonferenz „AWM-Fahrzeugflotte"

Im Rahmen des 7. Münchner Klimaherbstes mit dem Thema „Die Zukunft der Mobilität – geht’s noch?!“ präsentiert der AWM seine Fahrzeugflotte. Zeit und Ort: Mittwoch, 23. Oktober 2013, 13:15 Uhr, Stachus vor dem Brunnen

 

In einer Pressekonferenz stellt Kommunalreferent Axel Markwardt die kraftstoffsparendsten Fahrzeuge wie das Müllfahrzeug light und ein Hybridfahrzeug zur Entsorgung der Wertstoffhöfe vor. Gleichzeitig informiert er über die Klimaschutzaktivitäten des AWM, die Maßnahmen zur Minimierung des Kraftstoffverbrauchs und die Abfallwirtschaft als einzige Branche in Deutschland mit negativer CO2 –Bilanz.

Achtung Redaktionen:
Der Termin ist für Fotografen geeignet, zwei LKWs und mehrere PKWs sind vor Ort.

Pressekonferenz: „Der grüne Punkt gehört in die Tonne!“

Dienstag, 13. August, 11:00 Uhr, Grützner Stube

Aus kommunaler Sicht gibt es Fehlentwicklungen bei der Verpackungsabfallentsorgung, die den Wandel der Abfall- hin zu einer ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft entgegenstehen.    

Unter dem Motto „Der grüne Punkt gehört in die Tonne!“ stellen der Zweite Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes München (AWM), Helmut Schmidt, in seiner Funktion als Landesgruppenvorsitzender VKU, Sparte Abfallwirtschaft und Stadtreinigung, VKS, gemeinsam mit der Personalratsvorsitzenden des AWM und Vertrauensleutesprecherin der Gewerkschaft ver.di, Sigrid Pickhardt, vor, wie aus kommunaler und gewerkschaftlicher Sicht die Wertstoffwirtschaft im Sinne der Nachhaltigkeit sinnvoll weiter entwickelt werden kann.

Vorstellung der Broschüre „Günstiger leben in München“

Montag, 05. August, 11 Uhr in der Halle 2 (Sachsenstraße 29)

„Günstiger leben in München“ ist der Titel einer 100-seitigen Broschüre, die Bürgermeisterin Christine Strobl vorstellt.

Die Broschüre, herausgegeben vom Sozialreferat, informiert umfassend über kostengünstige oder kostenfreie Dienstleistungs- und Freizeitangebote und gibt Auskunft darüber, wer Anspruch auf gesetzliche Leistungen und finanzielle Unterstützung hat.

Pressekonferenz "Städtische Altkleidersammlung"

Bürgermeisterin Christine Strobl und Axel Markwardt, Kommunalreferent und Erster Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebs München (AWM) geben den Startschuss zur städtischen Alttextilsammlung.

Im Rahmen einer Pressekonferenz informieren sie über das neue Serviceangebot des AWM und stellen die neuen Alttextil-Sammelcontainer und das neue Alttextil-Sammelfahrzeug vor.
Bürgerinnen und Bürger können sich von 12 bis 14 Uhr an einem Infostand zum  Thema Alttextil-Sammlung informieren und den neuen städtischen Altkleidersack als Give-away mitnehmen.

Der Termin ist auch für Fotografen geeignet.

Zeit: Dienstag, 23. Juli 2013, 10.30 Uhr

Ort: Odeonsplatz

Terminhinweis: Neuer Großmengenwertstoffhof Mühlangerstraße

„Pressekonferenz anlässlich des Baubeginns für den neuen Großmengenwertstoffhof an der Mühlangerstraße in München-Langwied“.

Axel Markwardt, Kommunalreferent und Erster Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebs München (AWM) und Frau Angelika Malinowski, Abteilungsleiterin im Baureferat, Hauptabteilung Hochbau, informieren in ihren Redebeiträgen über die Münchner Wertstoffhöfe und stellen das Konzept des neuen Großmengenwertstoffhofes vor.Mit dem bereits im Januar 2013 eröffneten ersten Großmengenwertstoffhof des AWM in der Lindberghstraße 8a in Freimann wird der Großmengenwertstoffhof an der Mühlangerstraße künftig der zweite Großmengenwertstoffhof sein, auf dem den Münchner Bürgerinnen und Bürgern erweiterte Serviceleistungen erwarten. Die Fertigstellung ist für Mitte 2014 geplant.

Der Termin ist auch für Fotografen geeignet.

Zeit: Dienstag, 30.04.2013, 10.30 Uhr

Ort: Mühlangerstraße 

Achtung Redaktionen:
Der AWM bietet einen Presse-Shuttle-Service vom Rathaus zur Baustelle an. Abfahrt ist um 9:45 Uhr in der Landschaftsstraße

Seitenanfang

© 2020 Abfallwirtschaftsbetrieb München