Sie befinden sich hier:

Terminhinweis: Pressekonferenz zum Jahresabschluss

„Der AWM 2012: Mehr Service bei niedrigeren Gebühren“.

Unter diesem Motto geben Axel Markwardt, Kommunalreferent der Landeshauptstadt München und Erster Werkleiter des Abfallwirtschftsbetriebes München (AWM) und Helmut Schmidt, Zweiter Werkleiter des AWM in der Jahresabschlusspressekonferenz einen Überblick über die Themen und Erfolge des AWM im Jahr 2012.

Schwerpunkte liegen auf dem Ausbau der Online Services, dem neuen Erdenwerk und der ab 2013 kommenden Senkung der Müllgebühren. Im Ausblick wird auf die Zukunft der Abfallwirtschaft in München eingegangen, insbesondere auf die Eröffnung des neuen Großmengenwertstoffhofes in der Lindberghstraße Anfang Januar und die Altkleidersammlung, die der AWM im Sommer 2013 startet.

Zeit: Freitag, 28.12.2012, 10.30 Uhr

Ort: Grützner Stube, Marienplatz

Terminhinweis: Pressekonferenz und Kinospot

"100% Einsatz: Damit München als erste Millionenstadt Deutschlands die Vorgaben des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes erfüllt"

„100% Einsatz: Damit München als erste Millionenstadt Deutschlands die Vorgaben des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes erfüllt“ lautet das Motto der Pressekonferenz des Abfallwirtschaftsbetriebes München (AWM) in der Axel Markwardt, Kommunalreferent der Landeshauptstadt München und Erster Werkleiter des AWM und Helmut Schmidt, Zweiter Werkleiter des AWM, die Folgen des Wandels der Abfall- hin zur Kreislaufwirtschaft erläutern und erstmals das neue Erscheinungsbild des AWM in der Öffentlichkeit präsentieren. Ausgehend vom 1989 in Kraft getretenen ökologischen Abfallkonzept ist München in der Abfallentsorgung eine der führenden drei Großstädte in Deutschland. Unterstützt durch intensive Öffentlichkeitsarbeit und die gute Mülltrennung der Bürgerinnen und Bürger kann München derzeit eine hohe Recyclingquote vorweisen. Ziel ist es, noch mehr Ressourcen zu sparen, die Mengen der wiederverwerteten Abfälle weiter zu erhöhen und als erste Millionenstadt Deutschlands die neue Recyclingquote für Siedlungsabfälle von 65 Prozent zu erreichen, die im novellierten Kreislaufwirtschaftsgesetz vom 1. Juni 2012 vorgegeben wird. Warum dazu auch ein neues Erscheinungsbild des AWM nötig ist, wird in der Pressekonferenz dargelegt. Neben dem neuen Logo, dem neuen Claim, neuen Fahrzeugplakaten und weiteren öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen wird erstmals der neue Kinospot des AWM gezeigt.

Der Termin ist für Fotografen geeignet

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Helga Seitz, Tel.:233-31004, helga.seitz@muenchen.de

Zeit: Dienstag, 27. November, 10:30 Uhr, 
Ort: Filmtheater Sendlinger Tor, Sendlinger Tor Platz 11

Terminhinweis für Pressegespräch

In der Sitzung des Kommunalausschusses als Werksausschuss für den Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) am kommenden Donnerstag, den 18.10.2012 legt der AWM dem Stadtrat die Gebührenkalkulation für die Jahre 2013 bis 2015 vor und beantragt eine Müllgebührensenkung. Damit würde die Müllentsorgung bei den Müllgroßbehältern zum fünften Mal und bei den Kleinbehältern zum vierten Mal in Folge billiger. In einem Pressegespräch erläutert Axel Markwardt, Erster Werkleiter des AWM und Kommunalreferent der Landeshauptstadt München, wie der AWM durch nachhaltiges Wirtschaften gegen den Trend der allgemeinen Preisentwicklung arbeitet und gleichzeitig stetig die Ökoeffizienz der Abfallentsorgung steigert und das Serviceangebot für die Münchnerinnen und Münchner weiter ausbaut.

Zeit: Mittwoch, 10. Oktober 2012, 11:30 Uhr
Ort: Kommunalreferat, Roßmarkt 3, Zimmer 204

Pressehintergrundgespräch: Die Abfallwirtschaft im Umbruch

Wertstofftonne, Wertstoffgesetz, Verwertungsquoten - die Abfallwirtschaft ist im Umbruch und entwickelt sich hin zu einer ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft. Hintergründe und erste Planungen, wie die Zukunft der Abfallwirtschaft in München aussieht erläutert der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) in einem Pressehintergrundgespräch. Helmut Schmidt, Zweiter Werkleiter des AWM, informiert über gesetzliche Hintergründe, Möglichkeiten einer ökoeffizienten Wertstoffbehandlung und präsentiert Ergebnisse des Tests zur erweiterten Wertstofferfassung, den der AWM seit Juni 2011 in einigen Wohnanlagen und im Innenstadtbereich in Form eins Wertstoffmobils durchführt.

Zeit: Freitag, 28. September 2012, 11:00 Uhr
Ort: Rathaus, Grützner Stube

Terminhinweis: Eröffnung Erdenwerk Münchner Regionalerden

Herbstzeit ist Pflanzzeit. Mit der feierlichen Übergabe der ersten Schaufel Münchner
Regionalerde an ein Münchner Sozialprojekt eröffnet Axel Markwardt, Kommunalreferent und Erster Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes München (AWM) zusammen mit Helmut Schmidt, Zweiter Werkleiter des AWM, das neue Erdenwerk Münchner Regionalerden im Entsorgungspark Freimann (ESP). Bei der Schaufel voll Erde handelt es sich allerdings nicht um eine gewöhnliche Gärtnerschaufel, sondern um die Ladeschaufel eines Radladers mit einem Fassungsvermögen von rund 3 Kubikmetern. Mit dem neuen Erdenwerk erweitert der AWM sein Angebot an Qualitätserden und bietet insbesondere dem Garten- und Landschaftsbau eine optimale Bezugsmöglichkeit auch für große Mengen. Die Eröffnungsfeier wird abgerundet von einer Führung durch das Erdenwerk und einer Besichtigung der Trockenfermentationsanlage. Am Veranstaltungstag selbst findet kein öffentlicher Erdenverkauf statt.

Zeit: Freitag, 14. September, 11 Uhr
Ort: Entsorgungspark Freimann, Werner-Heisenberg-Allee 62

Terminhinweis: Öfter mal nichts Neues.

Online-Angebote zur Abfallvermeidung

Unter dem provokanten Motto „Öfter mal nichts Neues!“ präsentieren der Zweite Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes München (AWM), Helmut Schmidt und der AWM-Marketingexperte Frederic Weihberg die attraktiven Online-Angebote des AWM, wie das Leihlexikon, den Reparaturführer, das Flohmarktportal und den Secondhandführer, die den Bürgerinnen und Bürgern in Stadt und Region München umfassende Möglichkeiten bieten, Gebrauchtes zu kaufen oder zu verkaufen und Kaputtes reparieren zu lassen. Sehr anschaulich wird gezeigt, wie sich nachhaltig Abfälle vermeiden, wirksam Kosten sparen und wertvolle Ressourcen schonen lassen. Seit 1. Juni 2012 gilt die 5-stufige Abfallhierarchie der EU-Abfallrahmenrichtlinie auch für Deutschland – sie setzt die Abfallvermeidung an die erste Stelle.

Zeit: Donnerstag, 9. August 201210 Uhr
Ort: Rathaus, Grütznerstube

Pressetext hier (PDF)

Terminhinweis: AWM testet neues Hybridfahrzeug

Donnerstag, 28. Juni 2012, 11:30 Uhr, Stachus

Terminhinweis: Pressekonferenz und Pflanzaktion

AWM startet Verkauf von Balkon- und Kübelpflanzenerde:

Pressekonferenz und Pflanzaktion für Münchnerinnen und Münchner - Erde für den Balkonkasten gratis

Ab sofort verkauft der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) zusätzlich zu Blumen- und Pflanzerde die Münchner Premium Balkon- und Kübelpflanzenerde. Um den Münchnerinnen und Münchnern Gelegenheit zu geben, die neue Erde auszuprobieren, veranstaltet der AWM am Dienstag, den 15. Mai 2012 zwischen 11:30 und 13.00 Uhr eine Pflanzaktion am Wertstoffhof Thalkirchen in der Thalkirchner Str. 260: Jeder kann einen Blumenkasten mitbringen und erhält die Erde dafür und ein bis zwei Pflanzen gratis. Alle Geräte, um den eigenen Balkonkasten vor Ort zu bepflanzen sind vorhanden. Gleichzeitig können sich alle Interessierten an einem Informationsstand über die Münchner Regionalerden, deren Herstellung und Verwendung informieren.

Parallel dazu findet um 11:30 Uhr eine Pressekonferenz statt, in der der AWM ausführlich über den Weg des Münchner Bioabfalls von der Biotonne über die Trockenfermentationsanlage am Entsorgungspark Freimann, die Gewinnung von Strom aus Biogas und die Kompostierung bis hin zur verkaufsfertigen Qualitätserde mit Gütesiegel informiert.

Die neue Balkon- und Kübelpflanzenerde zeichnet sich durch eine hohe Wasserspeicherfähigkeit aus und eignet sich speziell für alle Zier- und Nutzpflanzen in Kübeln, Schalen und Kästen. Wie auch die anderen beiden Erdenprodukte wird sie im 45-Liter-Sack zum Preis von 7,45 € an fünf Münchner Wertstoffhöfen verkauft.

Achtung Redaktionen: Der Termin ist für Fotografen geeignet, Anfahrt mit dem MVV, U3 Haltestelle Thalkirchen oder Brudermühlstraße, Parkmöglichkeiten vor dem Wertstoffhof sind vorhanden. Für Fragen wenden Sie sich bitte an Helga Seitz, Tel.:233-31004, helga.seitz@muenchen.de


Ort/Zeit: Dienstag, 15. Mai 201211:30 Uhr, Wertstoffhof Thalkirchen

Terminhinweis: Pressekonferenz des AWM und RGU

Landeshauptstadt fordert nachhaltigen Umgang mit seltenen Erden

In einem Schreiben an den Deutschen Städtetag hat sich das Referat für Umwelt und Gesundheit dafür eingesetzt, rechtliche Grundlagen für bessere Recyclingstrukturen für Elektro- und Elektronikaltgeräte, die seltene Erden enthalten zu schaffen. In der Pressekonferenz zeigen der Referent für Gesundheit und Umwelt, Joachim Lorenz und der kommissarische Erste Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes, Axel Markwardt die derzeitige Situation bei der Gewinnung, dem Einsatz und dem Recycling seltener Erden auf. 

Gleichzeitig werden ein Plan für nachhaltiges Ressourcenmanagement für Seltene Erden vorgestellt und die Wege des Recyclings von Elektro- und Elektronikaltgeräten in München aufgezeigt. 

Ort/Zeit: Mittwoch, 14. März 201211:30 Uhr, Grütznerstube, Rathaus

Pressetext

Seitenanfang

© 2020 Abfallwirtschaftsbetrieb München