Sie befinden sich hier:

Terminhinweis: AWM-Jahresabschlusspressekonferenz 28.12.2011

Neuer Abfuhrkalender, mehr Kundenservice und stabile Müllgebühren -

Jahresabschlusspressekonferenz des Abfallwirtschaftsbetriebes München. Mittwoch, 28. Dezember 2011, 11:00 Uhr, Kommunalreferat, Raum 211, Roßmarkt 3, 80331 München

Mobile Wertstofferfassung in Au/Haidhausen

Mobile Wertstofferfassung in Au/Haidhausen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München startet am Montag, den 26.9.2011 die mobile Phase seines Tests zur erweiterten Wertstofferfassung. Im Stadtteil Au-Haidhausen können Münchnerinnen und Münchner bis 1. Juni 2012 stoffgleiche Nichtverpackungs-Metalle, Nichtverpackungs-Kunststoffe und Elektro-Kleingeräte an zwei Wertstoffmobilen abgeben, die in 14-tägigem Rhythmus an bestimmten Haltestellen stehen.

Mehr Informationen zur mobilen Wertstofferfassung finden Sie hier.

Der Termin ist für Fotografen geeignet

Termin: 23.09.2011, 12.15 Uhr

Ort: Weißenburger Platz, Haidhausen

Neuer Großmengenwertstoffhof für München

Baubeginn in der Lindberghstraße, München – Freimann

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München startet im August den Bau des Großmengenwertstoffhofes in der Lindberghstrasse im Gewerbegebiet München-Freimann. Bauherr ist der Abfallwirtschaftsbetrieb München, das Baureferat der Landeshauptstadt übernimmt das Projektmanagement. Mit der Planung und Ausführung des Baus und der Freianlagen hat das Baureferat das Architekturbüro Hess, Talhof, Kusmierz und die Landschaftsarchitekten Tallavania betraut.

Der Termin ist für Fotografen geeignet

Termin: 09.08.2011, 11.30 Uhr

Ort: Gewerbegebiet München-Freimann, Lindberghstraße

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München lädt ein zum Tag der offenen Tür mit Sommerfest

Halle 2 von oben

Foto Halle 2

Anlässlich des 10. Geburtstages des Gebrauchtwarenkaufhauses Halle 2 veranstaltet der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) am Samstag, den 16. Juli 2011 in der Halle 2 und am umliegenden Gelände einen Tag der offenen Tür mit großem Sommerfest. Zwischen 10 und 16 Uhr können alle Münchner Bürgerinnen und Bürger in der Sachsenstraße 29 in München - Giesing günstig Secondhandware kaufen und hinter die Kulissen der Münchner Abfallwirtschaft schauen. Gleichzeitig erwartet die Besucher ein Biergarten mit bayerischer Brotzeit und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für Kinder und Erwachsene.

Der Termin ist für Fotografen geeignet

Termin: 16.07.2011, 10 Uhr

Ort: Halle 2, Sachsenstraße 29

Jahresfachtagung der kommunalen Abfallwirtschaft in Bayern

Von der Abfall- zur Rohstoffwirtschaft

Die Landesgruppe Bayern der Sparte Abfallwirtschaft und Stadtreinigung VKS im Verband kommunaler Unternehmen (VKU) veranstaltet vom 30.6. bis 1.07.2011 ihre Jahresfachtagung.

Termin: 30.6.2011, 12:30 Uhr

Ort: Kloster Irsee, Konferenzsaal

Der Wertstoffhof jetzt auch am Haus

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München startet ab 1.6.2011 in Kooperation mit der GEWOFAG Holding GmbH einen Pilotversuch zur erweiterten Wertstofferfassung.

Termin: 1.6.2011, 11:30 Uhr

Ort: Langbürgener Str. 9, Innenhof

10 Jahre Halle 2

Die Halle 2 - das Gebrauchtwarenkaufhaus der Stadt - feiert ihr 10jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass informierte die 2. Bürgermeisterin Christine Strobl gemeinsam mit Kommunalreferentin und Erster Werkleiterin des Abfallwirtschaftsbetriebs München AWM, Gabriele Friderich und Zweitem
Werkleiter, Helmut Schmidt im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit über die Halle 2 und ihren Beitrag zur Abfallvermeidung.

Der Termin ist für Fotografen geeignet

Termin: 27.04.2011, 10 Uhr

Ort: Halle 2, Sachsenstraße 29

120 Jahre Abfallwirtschaft in München

120 Jahre Abfallwirtschaft München
Von der städtischen Hausunratanstalt zum Abfallwirtschaftsbetrieb München

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) beging am Donnerstag, den 14.04.2011 das Jubiläum "120 Jahre Abfallwirtschaft in München". Anlässlich dieses Jahrestages informierten Erste Werkleiterin, Gabriele Friderich und Zweiter Werkleiter des AWM, Helmut Schmidt am Donnerstag, den 14.04.2011 um 11 Uhr im Rathaus in der Grütznerstube über die Geschichte der Münchner Abfallwirtschaft und die  Entwicklung des AWM zu einem modernen Entsorgungsfachbetrieb. Die anlässlich des Jubiläums neu aufgelegte Broschüre zur Geschichte der Abfallwirtschaft in München wurde vorgestellt.

Termin: 14.04.2011, 11 Uhr

Ort: Rathaus, Grütznerstube

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Abfall - eine Rohstoffquelle der Zukunft?

Pressehintergrundgespräch mit Kommunalreferentin Gabriele Friderich am 07.02.2011

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Abfall - eine Rohstoffquelle der Zukunft?

Rohstoffknappheit, Wertstofftonne, Seltene Erden … die öffentliche Diskussion ist derzeit in vollem Gange. Die Abfallwirtschaft auf dem Weg zur Sekundärrohstoffwirtschaft - liegen in unserem Restmüll wirklich verborgene Schätze? Das Thema ist hochaktuell. Denn Deutschland hat kaum Rohstoffe und so wird der Müll als Einnahmquelle neu entdeckt.
Auch der Münchner Stadtrat will sich mit dem Thema befassen und hat vom Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) einen entsprechenden Bericht über Rohstoffpotenziale im Restmüll eingefordert, der in der Sitzung des Kommunalauschusses am Donnerstag, den 10.02.2011 behandelt wird.

Seitenanfang

© 2020 Abfallwirtschaftsbetrieb München