Sie befinden sich hier:

Vorstellung des neuen "MüllMobils"

Kristina Frank, Kommunalreferentin und 1. Werkleiterin des Abfallwirtschaftsbetriebs München, präsentiert das „MüllMobil“, eine mobile Bildungseinheit, mit der Schulkinder für den Umgang mit Ressourcen und Wertstoffen sensibilisiert werden können

Zeit: Montag, 18. November, 8.45 Uhr Uhr

Ort:  Grundschule an der Rotbuchenstraße 81

Der Termin ist für Fotografen geeignet.
Der Pressetermin selbst findet direkt im Klassenzimmer statt, in dem sich die Kinder mit dem Projekt beschäftigen. Von den Kindern liegen Einverständniserklärungen der Eltern für Foto- und Filmaufnahmen vor.

Stadtratshearing zu den Themen Circular Economy und Gelbe Tonne

Weg von der linearen Wegwerfgesellschaft hin zu einer zirkulären Kreislaufwirtschaft - um unsere Ressourcen und das Klima zu schonen, ist ein Umdenken mehr als geboten. Aus diesem Grund veranstaltet der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) ein Stadtratshearing zum Thema „Circular Economy- Status Quo und Chancen einer zirkulären Wirtschaft in München“. Ziel ist es, das Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen und gemeinsam mit Politik, Stadtgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft die Vision einer zirkuläre Wirtschaft in München zu entwickeln.

Im Rahmen des Hearings wird außerdem der Frage nachgegangen, ob eine "Gelbe Tonne" im Vergleich zum System der Wertstoffinseln geeigneter wäre, die zirkuläre Wirtschaft in München zu befördern.

Zeit: Dienstag, 12. November 2019, 13.30 Uhr bis 18 Uhr

Ort: Rathaus, großer Sitzungssaal

Weniger Abfall - mehr Wiesn

Bürgermeister Manuel Pretzl, Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft und Kristina Frank, Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin des Abfallwirtschaftsbetriebs München (AWM), zeigen, dass das größte Volksfest der Welt nicht den meisten Abfall produzieren muss. Kristina Frank erläutert das Abfall-Konzept auf der Wiesn nach dem Motto „Weniger Abfall – mehr Wiesn“. An einem der Zelte auf der Oidn Wiesn wird erklärt, wie auf dem Oktoberfest Abfallvermeidung und Mülltrennung so gut funktionieren, dass bei über sechs Millionen Besuchern im Durchschnitt nur rund 160 g Restmüll pro Person anfallen.

Zeit: Mittwoch, 25. September, 11 Uhr

Ort:  Rückseite des Volkssängerzeltes „Zur Schönheitskönigin“.

Der Termin ist für Fotografen geeignet.
Vertreter der Presse müssen sich selbst um eine Zugangsberechtigung zum Gelände der Festwiese kümmern.

Das Münchner 3-Tonnen-System wird 20 Jahre alt

Am Dienstag, den 16. Juli, schneidet Kristina Frank, Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin des Abfallwirtschaftsbetriebes München (AWM) zur Feier des Tages eine große Geburtstagstorte an. Zuvor berichtet sie über die Erfolgsgeschichte der Münchner Mülltrennung und stellt das neue Fahrzeugplakat des AWM „Drei Tonnen vor dem Haus. Die erfolgreichste Trennungsgeschichte seit 20 Jahren!“ vor.

Zeit: Dienstag, 16. Juli, 9 Uhr

Ort:  Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM), Erdgeschoß, Georg-Brauchle-Ring 29

Der Termin ist für Fotografen geeignet.

Preisverleihung "AWM-Malwettbewerb"

Montag, 29. April, 8.15 Uhr, Pausenhof der Grundschule, Margarethe-Danzi-Straße 17

Kristina Frank, Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin des Abfallwirtschaftsbetriebes München (AWM), überreicht die Preise an die beiden Schülerinnen, die beim AWM-Malwettbewerb zur Abfallvermeidung und Mülltrennung die ersten beiden Plätze belegt haben. Sie würdigt das Engagement der Grundschulkinder. Auf den Pausenhof fährt ein Müllfahrzeug mit den Plakaten der prämierten Kinder-Zeichnungen in Großaufdruck ein.

Im Anschluss an die Preisverleihung besteht Gelegenheit, den Schülerinnen, Frau Frank und Vertreterinnen des AWM Fragen zu stellen, unter anderem zum Bildungskonzept des AWM für eine nachhaltige Abfallwirtschaft.

Zeit: Montag, 29. April, 8.15 Uhr

Ort: Pausenhof der Grundschule, Margarethe-Danzi-Straße 17

Der Termin ist für Fotografen geeignet. Von den Kindern liegen Einverständniserklärungen der Eltern für Foto- und Filmaufnahmen vor.

Plastik raus aus der Biotonne!

Kristina Frank, Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin stellt die Kampagne des AWM „Plastik raus aus der Biotonne!“ vor und zeigt, wie man Bioabfälle sammeln kann, damit hochwertiger Kompost daraus entsteht. Sie erklärt auch, warum viele Münchner Haushalte in diesen Tagen Postwurfsendungen vom AWM erhalten und was es damit auf sich hat.

Zeit: Donnerstag, 28. März, 13 Uhr,

Ort: Kommunalreferat, Erdgeschoß, Roßmarkt 3

Der Termin ist für Fotografen geeignet.

Jahresabschluss-Pressekonferenz des Abfallwirtschaftsbetriebes München

In der Jahresabschluss-Pressekonferenz geben Kristina Frank, Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin des Abfallwirtschaftsbetriebes München (AWM) und Michaela Jüngling, stellvertretende Zweite Werkleiterin des AWM, einen Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse in der Münchner Abfallwirtschaft im Jahr 2018.

Dazu gehören etwa die Kampagnen gegen Plastikmüll, der neue Einsatz der Qualitätskontrolleure für Bioabfall, das erste städtische Plogging-Event und der Antritt Kristina Franks als neue Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin des AWM. Zugleich wird ein Ausblick auf das anstehende Jahr und längerfristige Initiativen gegeben.

Zeit: Dienstag, 15. Januar, 11 Uhr,

Ort: Kommunalreferat, Zimmer 211, Roßmarkt 3

Weihnachtsversteigerung besonderer Gegenstände in der Halle 2

Kurz vor Weihnachten versteigert der Abfallwirtschaftsbetrieb München besondere Gegenstände in der Halle 2, dem Gebrauchtwarenkaufhaus der Stadt München in Pasing. Kristina Frank, Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin des AWM, wird Pressevertreterinnen und -vertreter sowie Gäste begrüßen und persönlich die ersten Kuriositäten versteigern. Die Erlöse dieser Versteigerung werden einem guten Zweck gespendet.

Zeit: Samstag, der 15.12.2018, 11 Uhr

Ort: Hallo 2, Peter-Anders-Straße 15, München-Pasing

Der Termin ist für Fotografen sehr geeignet

"Reparieren macht Schule - Ein Praxisleitfaden"

Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin des Abfallwirtschaftsbetriebs München, Kristina Frank, stellt am Freitag, den 23.11.18 das neue Handbuch "Reparieren macht Schule - Ein Praxisleitfaden" vor und eröffnet die gleichnamige Tagung zur Schülerreparaturwerkstatt in der Rudolf-Steiner-Schule München-Schwabing

Zeit: Freitag, der 23.11.2018, 17.30 Uhr (Rundgang ca. 18.45 Uhr)

Ort: Rudolf-Steiner-Schule, Leopoldstraße 17

Der Termin ist für Fotografen sehr geeignet.

AWM: Kindertag in der Halle 2 mit Rabatten und buntem Programm

Am Mittwoch, 21. November, gewährt der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung (EWAV) einen Rabatt von 50% auf alle Kinderartikel in der Halle 2 in München-Pasing, Peter-Anders-Straße 15. Kristina Frank, Kommunalreferentin und Erste Werkleiterin des AWM, wird an diesem besonderen Kindertag um 10.45 Uhr der Presse erläutern, warum Abfallvermeidung so wichtig ist und inwiefern die Halle 2, das Gebrauchtwarenkaufhaus der Stadt München, dazu beiträgt. „Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht“, betont Frank, und das gelte ganz besonders auch für Kinderartikel, die oft nur für einen kurzen Zeitraum in Gebrauch sind.

Danach wird die Kommunalreferentin um 11 Uhr den Verkauf für das Publikum eröffnen.

Über 500 Artikel rund ums Kind stehen an diesem Tag sehr günstig zum Verkauf. Der AWM organisiert außerdem ein buntes Rahmenprogramm für die Kleinen.

Dabei werden auch die KlinkClowns auftreten, die an diesem Tag eine Spende von 1.000 Euro aus den Tageseinnahmen erhalten.

Es werden auch Kinder anwesend sein, deren Eltern einverstanden sind, dass die Kinder fotografiert werden.

 

Zeit: Mittwoch, der 21.11.2018, 10.45 Uhr

Ort: Hallo 2, Peter-Anders-Straße 15, München-Pasing

Der Termin ist für Fotografen sehr geeignet.

Seitenanfang

© 2019 Abfallwirtschaftsbetrieb München