Sie befinden sich hier:

Ausbildung als Kfz-Mechatronikerin / Kfz-Mechatroniker

Kfz-Mechatronikerin / Kfz-Mechatroniker

Du bist begeistert, wie viel moderne Technik in einem Nutzfahrzeug steckt? Du machst dir auch gerne mal die Hände schmutzig? Du hast allgemein ein großes Interesse an Fahrzeugen und großes Verständnis für die Zusammenhänge in Technik? Dann entscheide Dich für eine Ausbildung als Kfz-Mechatronikerin / Kfz-Mechatroniker beim AWM!
Während der Ausbildung wirst Du von zwei Ausbildern fachlich angeleitet, welche dir bei deinen Fragen und täglichen Arbeiten zur Seite stehen. In Teamarbeit bewältigst du die vielfältigen Aufgaben der Werkstatt.

Hier findest du alle Informationen zum Ausbildungsbeginn ab 01.09.2018 zum Herunterladen:
Ausbildung Kfz-Mechatronikerin / Kfz-Mechatroniker

Ausbildungsinhalte

Was macht man in der Ausbildung?

  • Warten sowie Instandsetzen von Motoren, Bremsen, Fahrwerken, Aufbauten, Karosseriesystemen sowie von Elektro- und Hybridfahrzeugen
  • Kontrollieren und Reparieren von elektrischen, pneumotechnischen oder hydraulischen Steuerungen
  • Untersuchen von Kraftfahrzeugen nach straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften
  • Einbauen von z. B. Mobiltelefonen, Standheizungen und Funkanlagen
  • Umrüsten nach Betriebsbedarf
  • Fehler, Störungen und deren Ursachen diagnostizieren sowie Ergebnisse beurteilen und messen
  • Am Ende deines 2. Ausbildungsjahres wählst du zwischen Personenkraftwagentechnik, Nutzfahrzeugtechnik, Karosserietechnik und System- und Hochvolttechnik deinen Schwerpunkt aus. Während deiner Ausbildung arbeitest du in verschiedenen Teams, welche aus 4 – 6 Personen bestehen.

Worauf kommt es an?

  • Handwerkliches Geschick
  • Spaß an Technik und Elektronik
  • Sinn für präzises Arbeiten
  • körperliche Einsatzbereitschaft
  • Teamgeist
  • mindestens qualifizierender Mittelschulabschluss, gleich- oder höherwertiger Schulabschluss

Was verdient man in der Ausbildung?

  • 1. Ausbildungsjahr:    918,26 €
  • 2. Ausbildungsjahr:    968,20 €
  • 3. Ausbildungsjahr:    1014,02 €
  • 4. Ausbildungsjahr:    1077,59 €

Welche Zusatzleistungen gibt es?

  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Jahressonderzahlung
  • Münchenzulage
  • Lernmittelzuschuss
  • Fahrtkostenzuschuss
  • Lernnachmittage während der Arbeitszeit  
  • Arbeitskleidung

Wie lange dauert die Ausbildung?

  • 3,5 Jahre Verkürzung möglich (einzelfallabhängig)

Wo findet die Ausbildung statt?

  • Praktische Ausbildung: verschiedene Fachbereiche der Werkstatt des Abfallwirtschaftsbetriebes München (Zentralwerkstatt der Landeshauptstadt München) am Georg-Brauchle-Ring 29 in München
  • Theoretische Ausbildung: Berufsschule für Kraftfahrzeugtechnik, Elisabethplatz 4 in München statt (jeweils 13 Wochen pro Ausbildungsjahr)
  • überbetriebliche Ausbildung: Kfz-Innung München-Oberbayern, Gärtnerstr. 90 in München

Wie viel Urlaub habe ich?

  • 29 Tage pro Kalenderjahr

Wie sind die Arbeitszeiten?

  • 39 Wochenstunden (versetzte Arbeitszeit)
  • Die Kolleginnen und Kollegen sind festen Gruppen zugeordnet und arbeiten im wöchentlichen Wechsel im Frühdienst (07:00 Uhr – 14:00 Uhr) und im Spätdienst (11:00 Uhr – 17:00 Uhr)

Und nach der Ausbildung?

Ansprechpartner bei Fragen zur Ausbildung und zur Bewerbung:

Abfallwirtschaftsbetrieb München - PI-POM - Personalentwicklung

Seitenanfang

© 2017 Abfallwirtschaftsbetrieb München