Sie befinden sich hier:

Solarzellen

Abfallgruppe: sonstige Wertstoffe, Kunststoffe, Glas
Entsorgung für Privathaushalte
Entsorgung für Gewerbe
Zusätzliche Informationen finden Sie weiter unten.

Solarzellen dienen der Stromerzeugung. Standard-Solarmodule bestehen im Wesentlichen aus gehärteten Verbund-Glasplatten, Aluminium-Rahmen, den Solarzellen (zumeist aus Silizium), Kunststoffen und einer fluoridhaltigen Rückseitenfolie.

Verwertungsgebot besteht laut §6 des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG).

Silizium hat keinerlei Wirkung auf Mensch und Natur. Silizium ist ein hochwertiges Produkt und sollte wiedergewonnen werden. Erst ab dem Jahr 2015 wird mit einer nennenswerten Menge an alten Modulen gerechnet.

Module bitte nicht beschädigen, sondern möglichst zerstörungsfrei lagern und transportieren.

Problematische Inhaltsstoffe:

Dünnschicht-Solarzellen enthalten bisweilen Halbleiter aus giftigen Blei-, Cadmium- und Arsenidverbindungen. Daher ist die Entsorgung defekter Solarzellen im Restmüll unzulässig.

 SeitenanfangWertstoffhof plus für Privathaushalte

Für Photovoltaik-Module gibt es einen Sammelplatz an den Wertstoffhöfen plus. Mengen ab 20 Stück bitte nur mit Voranmeldung.

 SeitenanfangAnlagen mit Überlassungspflicht für Privathaushalte, Gewerbe

Die Garantiezeiten für Solarzellen liegen bei circa 25 Jahren. Prüfen Sie deshalb, ob eine Rückgabe beim Installateur oder Hersteller möglich ist. Auf der Rückseite jedes Moduls, das kostenfrei an den Hersteller zurückgegeben werden kann, befindet sich ein entsprechender Hinweis mit Internetadresse und Telefonnummer. Die Module sind nur in unzerstörtem Zustand verwertbar. Fotozellen aus Solaranlagen verwertet nachfolgend genannte Firma. Weitere Firmen finden Sie im Branchenbuch und Internet.

eds-r gmbh // Rücknahmesysteme

Tel. 08276 518778-6
Fax. 08276 518778 9
E-Mail: info@eds-r.com
Internet: www.eds-r.com


Herr Paschke Tel. 08276 518778-5 ist Ansprechpartner für die Entsorgung von Photovoltaikanlagen.

 


SecondSol GmbH

Tel. 03693 8860481
Fax. 03693 8856070
E-Mail: info@secondsol.de
Internet: www.secondsol.de


Die SecondSol GmbH betreibt Handelsplattformen für den An- und Verkauf von neuen und gebrauchten Photovoltaikprodukten. Ansprechpartner ist Herr Frank Fiedler. E-Mail: f.fiedler@secondsol.de.

Seitenanfang

© 2018 Abfallwirtschaftsbetrieb München