Sie befinden sich hier:

Schreibwaren

An den Beispielen Filzstifte und Klebstoffe können Sie sehen, dass wir auch am Schreibtisch und in Kinderzimmern mit giftigen Stoffen hantieren und darüber hinaus noch unnötigen Müll produzieren.

Deshalb: Verwenden Sie, wo immer möglich, langlebige und nachfüllbare Produkte, beispielsweise Kolbenfüller oder nachfüllbare Patronen (Konverter), Kugelschreiber mit auswechselbaren Großraumminen und Minenbleistifte. Farbbänder Tonerkartuschen.

Bevorzugen Sie Produkte aus natürlichen Materialien, zum Beispiel Radiergummis aus Kautschuk statt aus PVC, Wachsmalstifte ohne Kunststoffhülse und Minenbleistifte aus Holz. Entscheiden Sie sich für die umweltverträglichere Variante, etwa für lösemittelfreie Flip-Chart-Maler statt für Produkte mit Lösemitteln, für Klebebänder aus Zellulose-Acetat-Folie statt aus PVC, für Umweltschutzpapier statt für weißes Papier und Lineale aus Holz statt aus Kunststoff.

Tipp:

Mehr über Umweltschutz im Büro können Sie in dem Buch "Der umweltfreundliche Schreibtisch" (Knaur-Verlag München, 1994) nachlesen. Auch der Abfallwirtschaftsbetrieb hält umfangreiches Infomaterial für Sie bereit.

Fragen Sie in Ihrem Schreibwarenladen nach ökologisch sinnvollen Alternativen zu den herkömmlichen Produkten. Viele Händler haben ihr Sortiment bereits darauf eingestellt. Falls nicht, haken Sie immer wieder nach!

Übrigens: Umweltverträglichen Bürobedarf erhalten Sie zum Beispiel bei:

FAIRKAUF Eine Welt Laden

Tel. 089 484993


Öffnungszeiten: Mo—Fr 10.00—18.30, Sa 10.00—13.00


FAIRKAUF Handelskontor eG.

Tel. 089 656984
Fax. 089 6515700
E-Mail: vertrieb@fairkauf-handelskontor.de
Internet: www.fairkauf-handelskontor.de


Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do, Fr 9.00—18.00

Seitenanfang

© 2018 Abfallwirtschaftsbetrieb München