Sie befinden sich hier:

PU-Schaumdosen

Abfallgruppe: Gefährliche Abfälle

Polyurethan (PU abgekürzt) auch PUR-Schaum genannt, sind Montageschäume in Spraydosen. Sie werden beim Dämmen, zum Abdichten von Fugen sowie beim Einbau von Fenstern und Türen eingesetzt.

In Deutschland verarbeiten Profis und Heimwerker pro Jahr rund 25 Millionen Dosen. 

Polyurethan gehört zu den Kunststoffen, die aus Polyisocyanaten und Polyalkoholen hergestellt werden. PU gehört zur Gruppe der Duroplasten (= harte nicht flexible Kunststoffe). Durch verschiedene Zusätze werden Weich- und Hartschaumvarianten hergestellt.

Die Firma PDR Recycling GmbH + Co KG stellt ein kostenloses Rücknahmesystem zur Verfügung. Die PDR ist ein Zusammenschluss der Hersteller von PU-Schaumdosen. Im Recyclingwerk Thurnau (Kreis Kulmbach) werden die Dosen in ihre Bestandteile zerlegt und Wiederverwertern zugeführt. Informationen unter http://www.pdr.de.

Problematische Inhaltsstoffe:

Während sich PUR-Schaum im ausgehärteten Zustand umweltneutral verhält und  keine Belastung für Mensch und Umwelt darstellt, können die entleerten Montageschaum-Dosen noch Restmengen mit giftigen Ausgangsstoffen in flüssiger Form, nämlich so genannte Isocyanate enthalten.

Isocyanate sind stark gesundheitsschädlich.Sie lösen Schleimhautreizungen, Allergien und Atembeschwerden aus und können Schädigung der Lungenbläschen bis hin zu Asthma und anderen chronischen Erkrankungen bewirken. Zudem stehen sie unter Verdacht Krebs zu verursachen.

Ebenso problematisch ist das Brandverhalten von PU. Bei der Verbrennung wird Blausäure freigesetzt.

Zudem können PU-Schäume teilweise FCKW enthalten, da FCKW zum Schäumen des Kunststoffes eingesetzt wird. Mittlerweile wurde jedoch FCKW  weitgehend durch Kohlendioxid oder Pentan ersetzt.

 

 Seitenanfang, Wertstoffhof für Privathaushalte

PU-Schaumdosen gehören weder in die Restmülltonne noch in die Container der Wertstoffinseln. Der richtige Entsorgungsweg für PU-Schaumdosen sind die Problemstoffsammlungen an den Wertstoffhöfen und das Giftmobil.  

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München sammelt die PU-Schaumdosen und gibt sie an die P.D.R. weiter.

 

Seitenanfang

© 2018 Abfallwirtschaftsbetrieb München