Sie befinden sich hier:

Feuerlöscher

Abfallgruppe: Gefährliche Abfälle
Entsorgung für Gewerbe
Zusätzliche Informationen finden Sie weiter unten.

Feuerlöscher ist ein tragbares Kleinlöschgerät und dient dem Ablöschen von Klein- und Entstehungsbränden. Er enthält Löschmittel, meist auf der Basis von Gas (Halone), Pulver (CO2), Schaum oder Wasser, das durch erzeugten Druck ausgestoßen wird.

Problematische Inhaltsstoffe:

FCKW und Halone zerstören die Ozonschicht besonders stark. Die Wirkung von Halonen ist bis zu 13 mal stärker als die von FCKW. Geräte mit Halon sind an der Aufschrift HA zu erkennen, die Ziffern 2 oder 4 oder 6 geben die Inhaltsmenge in Kilogramm an.

Vermeidungstipps:

Als Alternative zu Halonfeuerlöschern gibt es Pulverlöschgeräte sowie Schaum- und Kohlendioxid-Löschgeräte. Es empfiehlt sich, vor dem Kauf eines Feuerlöschers nach den genauen Rücknahmebedingungen und eventuellen Kosten zu fragen.

Rechtliche Hintergründe:
Halonhaltige Feuerlöscher dürfen seit 1.1.1994 nicht mehr verkauft werden (Halon-Verbots-Verordnung).

 SeitenanfangFachhandel für Privathaushalte

Der Fachhandel nimmt durchaus Feuerlöscher zurück. Es jedoch besteht keine generelle gesetzliche Rücknahmeverpflichtung. Oftmals wird die Vorlage einer Quittung bzw. des Kaufbeleges gefordert.

 SeitenanfangWertstoffhof plus für Privathaushalte

Gegen Gebühr von 10,00€ pro Stück können Feuerlöscher (in haushaltsüblicher Menge) angeliefert werden.

Die Abgabe ist kostenplichtig.

gsb Sonderabfall-Entsorgung Bayern GmbH

Tel. 089 321994-28 Kundenbetreuung
Fax. 089 321994-19
Internet: www.gsb-mbh.de


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 15.45 Uhr

Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr

 

 

 

Seitenanfang

© 2018 Abfallwirtschaftsbetrieb München