Sie befinden sich hier:

Fango wird in Form eines DIN A3 großen "therapeutischen Kissens" als Fangopackung bzw. als Naturmoorpackung zur Wärmebehandlung in der Physiotherapie angewendet. Zur Anwendung kommen zwei verschiedene Materialien.

Problematische Inhaltsstoffe:

Reste von Cremes und ähnlichem.

 SeitenanfangRestmülltonne für Gewerbe

Fango-Paraffin-Packung: Sie besteht aus Fangogesteinsmehl (Wärmemedium), das in einer Masse aus Paraffin (wachsähnliches Trägermaterial) gebunden ist. Vorteil: Sehr oft wieder zu verwenden, für großen Patientendurchsatz bzw. Patientenstamm geeignet. Nachteil: Hoher Energiebedarf (wegen Sterilisation und Einschmelzen der Paraffinmasse); Auflage aus Kunststoff und Inhaltsstoffe können nicht recycelt werden und sind Restmüll.

 SeitenanfangBiotonne für Privathaushalte, Gewerbe

Naturmoorpackung: Einmalpackung, die aus reinem Hochmoor besteht, das in einem Kunststoffbeutel verpackt ist. Vorteil: Naturmaterial; geringer Energiebedarf (nur Erwärmung), hygienisch unbedenklich; Inhaltsstoffe eignen sich für die Kompostierung.
Nachteil: nur einmal zu verwenden, Verpackung ist Restmüll.

Seitenanfang

© 2018 Abfallwirtschaftsbetrieb München