Sie befinden sich hier:

Beim Herstellen von Badewannen werden verschiedene Materialien verwendet:
Verzinktes Eisenblech, emailliertes Gusseisen, Stahlblech oder Kunststoff (Polyacryl). Die Wannen sind auf Füßen freistehend oder eingemauert und mit Fliesen verkleidet und kommen mit oder ohne Styroporträger zum Einsatz. Ihr Entsorgungsweg richtet sich nach der verwendeten Materialart.

Informationen für das Entsorgen von Fliesen und Mauerwerk finden Sie unter Bauschutt.

 SeitenanfangWertstoffhof für Privathaushalte

Gusseiserne Badewannen, Edelstahlbadewannen und Kunststoffbadewannen können in haushaltsüblichen Mengen am Wertstoffhof abgegeben werden. Wannen aus Metall gehören zum Metallschrott, Wannen aus Kunststoff zum Sperrmüll. Badewannen aus Keramik gehören zum Bauschutt.

Seitenanfang

© 2018 Abfallwirtschaftsbetrieb München