Tierkörperbeseitigung

Verendete Tiere, Tierkörperteile und Erzeugnisse tierischen Ursprungs, die nicht zum menschlichen Verzehr bestimmt sind, unterliegen dem Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsrecht. Diese Abfälle müssen so entsorgt werden, dass eine Verbreitung von Seuchenerregern nicht möglich ist. Die Entsorgung muss deshalb in Tierkörperbeseitigungsanlagen oder solchen Anlagen erfolgen, die eine sichere Erregerabtötung gewährleisten.

Abfallwirtschaftsbetrieb München

Tel. 089 233-31066, 233-31172

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen:
Bundesgesetz Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz vom 25.1.2004
Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz '04 (PDF-Datei)

Bundesverordnung zur Durchführung des Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetzes vom 27.7.2006
Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz '06 (PDF-Datei)

Verordnung (EG) Nr. 1069/2009 vom 21.09.2009 mit Hygienevorschriften für nicht für den menschlichen Verzehr bestimmte tierische Nebenprodukte.

Verordnung (EU) Nr. 142/2011 vom 25.02.2011.

Hinweise für private Haushalte:

Hier finden Sie Informationen für private Tierbesitzer und Hinweise beim Auffinden von toten Fundtieren auf öffentlichem Grund.

Seitenanfang

© 2017 Abfallwirtschaftsbetrieb München