Bücher- und Kreislaufschränke

Bücher (und andere Sachen) verschenken/tauschen ist besser als diese wegzuwerfen. Und ein aktiver Beitrag zur Abfallvermeidung (altmodisch für Zero Waste).
In München und Umland gibt es viele öffentliche Bücherschränke, Bücherregale und Kreislaufschränke, bei denen man Bücher (und andere Sachen) kostenlos, anonym ohne Formalitäten abgeben oder mitnehmen kann.
Sollten Ihnen noch weitere Bücherschränke oder Tauschorte bekannt sein, schicken Sie uns doch einfach eine E-Mail.

München (Stadtteil, Standort) Umland (Gemeinde, Standort)
Allach, Franz-Nißl-Straße 41 (Vollcorner) Deining, Bushaltestelle am Maibaum Münchner Straße 1
Allach, Oertelplatz Ebersberg, Dr.- Wintrich-Straße 3 (vhs)
Au, Am Herrgottseck 2 Eichenau, Bahnhofstraße
Aubing, Altostraße (Giglbrunnen) Feldkirchen, Zeppelinstraße 8
Berg am Laim, Baumkirchner Straße (Grüner Markt) Grafing, Deuschlstraße 9
Bogenhausen, Barbarossastraße 8* Grafing, Birkenstraße 16
Bogenhausen, Cosimastraße 5 Grafing, Pappelweg 4
Bogenhausen, Cosimastraße 120 Grafrath, Hauptstraße 64 (Rathaus, gelbe Telefonzelle)
Freimann, Karl-Köglsperger-Straße 13  (Heidemarkt) Haar, Münchener Straße 3 (vhs)
Freimann, Situlistraße 75 (Mohrvilla) Heimstetten, Räter-Einkaufs-Zentrum
Fürstenried, Kemptener Straße 73 (Familienzentrum)* Höhenkirchen, Bahnhofstraße 8 (Seniorenzentrum, nur Mitnahme)
Giesing, Chiemgaustraße 7* Icking, Rathaus Mittenwalder Straße 6
Giesing, Grünspitz Karlsfeld, Krenmoosstraße 46 (vhs)
Giesing, Hellabrunner Straße 30 Kirchheim, Pfarrer-Caspar-Mayr-Platz
Giesing, Kolumbusplatz, nahe Eisenbahnbrücke Kirchseeon, Bücherregale in verschiedenen Geschäften
Giesing, Tegernseer Landstr. 155 (SPIX) Lochham, Jahnstraße 44
Hadern, Würmtalstr. 126 / Großhaderner Str. (Feuerwehr) Münsing, Grundschule Weipertshausener Str. 7
Haidhausen, Steinstraße 44 (am Genoveva-Schauer-Platz) Neuried, Marktplatz
Isarvorstadt, Dreimühlen-/Ehrengutstraße Oberschleißheim, Am Hirtenbrunnen
Laim, Agnes-Bernauer-Straße 89 Olching, Feuersstraße 52 - 54 (Sozialzentrum)
Lerchenau, Waldmeisterstraße 34 Ottobrunn, Haidgraben 121
Maxvorstadt, Rudi-Hierl-Platz Planegg, Maria Eich
Moosach, Bunzlauerstraße 46 Poing, Marktstraße (am Marktplatz)
Neuhausen, Waisenhaus-/Ruffinistraße Pullach, Am Kirchplatz 4
Neuperlach, Dietzfelbinger Platz (Kirche) Sauerlach, Bahnhofsplatz
Neuperlach. Quiddestraße 15. Lätare-Kirche Schäftlarn, Prof.-Benjamin-Allee 2
Nymphenburg, Rosa-Bavarese-Str. 21 Taufkirchen, Einkaufszentrum S-Bahn
Obermenzing,Verdistraße 45 Tutzing, Biergarten zum Häring
Pasing, Pasinger Rathausplatz Unterbiberg, Marktplatz
Ramersdorf, Berger-Kreuz-Str./Erminoldstr. Unterhaching, Parkstraße 9
Schwabing, Nordbad Unterhaching, Rathausplatz, rote Telefonzelle
Schwabing-West, Georg-Birk-Straße Unterschleißheim, S-Bahnhof Lohhof
Schwabing-West, Rümannstraße (Münchenstift) Vaterstetten, Wendelsteinstraße 1 (Rathaus)
Schwanthaler Höhe, Ligsalzstraße 13 Wasserburg (Inn), Bahnhofsplatz
Sendling-Westpark, Partnachplatz  
Solln, Herterichstraße 101  
Thalkirchen, Thalkirchner Platz  
Untergiesing, Sachsenstraße 2 (Baumschule)  
Waldperlach, Waldheimplatz 60  
Westend, Tulbeckstraße 50 (rechts am Gebäude)  
Westend, Westendstraße 66 a  

*Kreislauf- oder Tauschschränke für Bücher und andere (kleinere) Sachen

Wie "entsteht" ein Bücher- oder Kreislaufschrank?

Bücherschränke können auf öffentlichem oder privatem Grund stehen. Dazu bedarf es einer Genehmigung der Gemeinde oder des Eigentümers. Normalerweise kommt die Initiative dazu von lokalen Vereinen oder Institutionen. Diese kümmern sich um den Kauf und das Aufstellen der Bücherschränke, die notwendigen Genehmigungen und übernehmen die "Patenschaft", also das Kümmern/Ausmisten. In vielen Fällen gibt es dafür Zuschüsse der Gemeinden (in München oft der jeweiligen Bezirksauschüsse).
Bei den Bücherschränken gibt es neben Eigenkonstruktionen, z. B. alte Telefonzellen, 2 Hauptmodelle:

  • ein Metallschrank (zum Bemalen geeignet), der einseitig zu öffnen ist und meist mit der Rückseite an einer Wand steht.
  • ein Metall/Glasschrank mit Schiebe-Klapptüren, der 2- oder 3-seitig zugänglich ist (Vorder-/Rückseite, manchmal noch ein Seitenfach).

Bei  Kreislaufschränken (Givebox) für Bücher und wiederverwendbare Gegenstände läuft es ähnlich. Nur sollte hier der Schrank größer sein und der Betreuungsaufwand ist aufwändiger, da man mehr Ausmisten muss.Bei Fragen zu Kreislaufschränken kann der Verein Kreislaufschränke München weiterhelfen.

Sonstiges

Eine Liste von über 3000 öffentlichen Bücherschränken in ganz Deutschland finden Sie bei Wikipedia.

Seitenanfang

© 2021 Abfallwirtschaftsbetrieb München