Verbot gastronomischer Plastik-Artikel

Ab Juli 2021 tritt in Deutschland (und in der Europäischen Union) ein Verkaufsverbot von Einweg-Kunststoffartikeln wie etwa Teller, Besteck, Strohhalme oder Wattestäbchen in Kraft. Ein weitergehendes gesetzliches Einwegverbot/Mehrweggebot für den gastronomischen Außer-Haus-Verkauf ist in Planung. Diese (Plastik-)Verbote betreffen natürlich auch die Münchner Gastronomie.

SeitenanfangSeitenanfangBetroffene Produkte

Für die Gastronomie sind folgende Verbote relevant:

  • Einwegbesteck aus Kunststoff (Gabeln, Messer, Löffel und Essstäbchen)
  • Einweg-Plastikteller
  • Coffee-to-go-Becher aus Plastik
  • Trinkhalme aus Plastik
  • Produkte aus oxo-abbaubaren Materialien wie Beutel oder Verpackungen und Fast-Food-Behälter aus Styropor (Polystyrol)

SeitenanfangSeitenanfangMehrwegsysteme im Münchner Raum

In Großraum München existieren inzwischen verschiedene Mehrwegsysteme für die Gastronomie (Stand Februar 2021).

Verschiedene Firmen (zum Beispiel Dean & David, Vinzenzmurr) haben eigene, firmeninterne Systeme eingeführt.

Bisher nicht in München vertreten ist ein Mehrwegsystem für Pizzaverpackungen: Pizzabow

Es gibt auch ein Mehrwegbechersystem für Veranstaltungen: CupConcept

Sollten Ihnen weitere Mehrwegsysteme bekannt sein, können Sie uns gerne per E-Mail informieren: webmaster.awm@muenchen.de

SeitenanfangSeitenanfangAlternativprodukte

Natürlich können Einwegprodukte aus Plastik oder Styorpor durch andere Materialien ersetzt werden. Wir bitten jedoch zu bedenken, dass eine eventuelle Recyclingmöglichkeit der Ersatzmaterialien nicht wirklich relevant ist. Diese werden üblicherweise in öffentlich zugänglichen Abfalleimern entsorgt und dann als Restmüll verbrannt.

SeitenanfangSeitenanfangMitgebrachte Kundenbehältnisse

Eine weitere Möglichkeit, keine Verkaufs-/Transportverpackungen ausgeben zu müssen, sind mitgebrachte Kundenbehältnisse. Hygienerechtlich ist das unbedenklich, wenn man sich an die Informationen des Lebensmittelverbandes Deutschland hält.
Die Initiative "Einmal ohne, bitte" unterstützt Gastronomen, die so etwas anbieten.

SeitenanfangSeitenanfangFragen zu diesen Thema ...

... bitte direkt an die jeweiligen Mehrwegsysteme oder an den Bayerischen Hotel - und Gaststättenverband (für Mitglieder).

Seitenanfang

© 2021 Abfallwirtschaftsbetrieb München