Sie befinden sich hier:

Tierkörperbeseitigung

Hase

Hase

Wählen Sie eines der folgenden Themen:

 

SeitenanfangSeitenanfangTote Fundtiere auf öffentlichem Grund

Beim AWM gibt es einen Einsammeldienst für herrenlose tote Fundtiere auf öffentlichem Grund (bis zur Größe eines Schäferhundes). Sollten Sie ein totes Tier auf öffentlichem Grund im Stadtgebiet sehen, informieren Sie bitte den AWM unter:

Abfallwirtschaftsbetrieb München - Einsammeldienst tote Fundtiere

Tel. 089 233-31999


Montag bis Donnerstag von 8 - 18 Uhr
Freitag von 8 - 16 Uhr

In den Nachtstunden, an Wochenenden und Feiertagen (nur in Notfällen und bei schwierigen Bergungsmaßnahmen) informieren Sie bitte die Feuerwehr unter Telefon 112 oder die Polizei unter Telefon 110.

SeitenanfangSeitenanfangTote Heimtiere

Tote Heimtiere müssen über eine Tierkörperbeseitigungsanlage entsorgt werden. Unter bestimmten Vorraussetzungen können sie aber im eigenen Garten vergraben, auf zugelassenen Tierfriedhöfen bestattet oder in Tierkrematorien eingeäschert werden.

Vergraben im eigenen Garten

Tierbesitzer können ihre toten Tiere, sofern diese nicht an einer übertragbaren Tierseuche erkrankt waren, auf dem eigenen Grund vergraben. Die toten Heimtiere müssen mit einer ausreichenden Erdschicht (mindestens 50 cm, gemessen vom Rand der Grube an) bedeckt sein. Das Vergraben in Wasserschutzgebieten und in unmittelbarer Nähe öffentlicher Plätze und Wege ist nicht erlaubt. 

Kleintierfriedhof und Tierkrematorium

Der Kleintierfriedhof und das Krematorium Tiertrauer bieten einen tiergerechten und würdevollen letzten Weg für ein verstorbenes Haustier. Das Krematorium Tiertrauer im Tierheim München Riem unterstützt Tierbesitzer. Informationen unter www.tiertrauer.de

Der Tierfriedhof LETZTE RUHE in München Obermenzing bietet eine weitere Möglichkeit, Tieren eine würdige Ruhestätte zu bereiten. Weitere Informationen unter www. tierfriedhof-letzte-ruhe.de

Abfallwirtschaftsbetrieb München

Tel. 089 233-31066

Seitenanfang

© 2016 Abfallwirtschaftsbetrieb München