Sie befinden sich hier:

Deutschlandweiter Schulwettbewerb um das beste Klimaschutzprojekt

Unterstützen Sie die Rudolf-Steiner-Schule München-Schwabing beim Schulwettbewerb um das beste Klimaschutzprojekt.

Der AWM ruft die Münchnerinnen und Münchner dazu auf, sich stark zu machen für
Abfallvermeidung und die Schülerreparaturwerkstatt der Rudolf-Steiner-Schule München-Schwabing beim Schulwettbewerb um das beste Klimaschutzprojekt Deutschlands. Die Stimme kann bis zum 6. Juni 2018 online auf der Website www.energiesparmeister.de/voting abgegeben werden.
Die Schülerreparaturwerkstatt ist ein innovatives pädagogisches Konzept zum praktischen Nachhaltigkeits-Lernen und zur Nachahmung für andere Schulen empfohlen.

50 % Rabatt auf Fahrräder in der Halle 2 am 19.05.2018

Abfallwirtschaftsbetrieb München gibt Tipps gegen den Buchsbaumzünsler

„München hat's satt“: Kaffeebecher-Kampagne geht in die 2. Runde

Er ist 5 Meter hoch und und hat ein Fassungsvermögen von rund 190.000 Pappbechern: Ab Montag, den 23. April steht der AWM-Riesenbecher wieder auf dem Marienplatz um den Münchnerinnen und Münchnern vor Augen zu führen, wie viel Müll tagtäglich in unserer Stadt entsteht, nur weil viele Leute ihren Kaffee aus Einwegbechern trinken.

Halle 2 als Partner für nachhaltige Lebensstile

Zum Thema „München lebt Nachhaltigkeit – aber wo?“ fand am Dienstag, den 17. April 2018 in der Halle 2 – dem Gebrauchtwarenkaufhaus der Stadt München – in Kooperation mit der Umwelt-Akademie e. V. in Rahmen der Veranstaltungsreihe „Transformation zur Nachhaltigkeit“ eine öffentliche Vorstellungsveranstaltung statt.

Angarteln: AWM-Gartenmarkt am 21.4. mit Vorträgen und Kinderprogramm

Girls' Day beim Abfallwirtschaftsbetrieb München

Wertstoffhöfe am Samstag überlastet wegen Umschichtung von Personal in Folge des Streiks

Der AWM bittet die Münchner Bevölkerung, Fahrten zu den Münchner Wertstoffhöfen am kommenden Samstag, den 14.4.2018 nach Möglichkeit zu vermeiden und auf die Werktage der kommenden Woche zu verschieben. Unter Umständen kann es bei einzelnen Höfen zu vorzeitigen Schließungen kommen.

Imformation zum Streik am 10.04.2018

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) informiert, dass aufgrund des erneuten ganztägigen Warnstreiks, zu dem die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi aufgerufen hat, heute knapp 90 Prozent der Münchner Restmüll-, Papier- und Biotonnen stehen bleiben. Auch alle Wertstoffhöfe im Stadtgebiet bleiben geschlossen.

Änderungen bei Tonnenleerung und Öffnungszeiten wegen der Osterfeiertage

Seitenanfang

© 2018 Abfallwirtschaftsbetrieb München