Müllverbrennungsanlage: Heizkraftwerk München Nord (HKW)

Das Heizkraftwerk Nord in Unterföhring, das von den Stadtwerken München betrieben wird, versorgt 150.000 Haushalte der Landeshauptstadt mit Wärme. Hier wird Abfall verbrannt, der stofflich nicht verwertet werden kann, also Restmüll, nicht verwertbarer Sperrmüll und Gewerbeabfall. Mittels Kraft-Wärme-Kopplung werden bei der Verbrennung der Abfälle Elektrizität und Fernwärme erzeugt.

Dank moderner Feuerungstechnik und aufwändiger Filteranlagen liegen die Schadstoffemissionen in München weit unter den gesetzlich vorgeschriebenen Werten. Hier finden Sie die aktuellen Emmissionswerte.

Durch Zweckvereinbarungen, langfristige Verträge und attraktive Gebühren finden hier auch Landkreise aus der Münchner Umgebung und Gewerbebetriebe eine Möglichkeit, ihre Abfälle ökologisch und zu fairen Kosten zu entsorgen. Fragen Sie uns! 

SeitenanfangSeitenanfangAnsprechpartner für freie Verbrennungskapazitäten

Fritz Rauscher
Key-Account-Manager Selbstanlieferer HKW

AWM, Georg-Brauchle-Ring 29, 80992 München
Tel.: 089 233-31211, Email: fritz.rauscher@muenchen.de

SeitenanfangSeitenanfangDas können Sie anliefern

Anlieferung am HKW
Anlieferung am HKW
  • Brennbarer Gewerbe- und Bauabfall zur Beseitigung (sofern kein Anschluss- und Benutzungszwang besteht)
  • Die bei der Müllverbrennungsanlage gängigen Abfälle nach der Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV), Abfälle zur energetischen Verwertung.

Folgende Abfälle sind von der Verbrennung in der MVA ausgeschlossen:

  • Gefährliche Abfälle sind grundsätzlich der GSB GmbH zu überlassen. 
  • flüssige Abfälle 
  • nicht brennbare Abfälle wie Bauschutt, Beton, Steine, Mineralwolle, Asbest, Glas und Metalle
  • infektiöse Abfälle
  • Abfälle mit einem Heizwert von mehr als 17.000 kJ/kg

Abfallart

Kosten (Euro/
 Gewichtstonne)

Ungefährlicher brennbarer Gewerbe- und Bauabfall zur Beseitigung

121,42

Gefährlicher brennbarer Abfall, soweit im Einzelfall zugelassen

121,42

Abfälle zur energetischen Verwertung

Verhandlungsbasis

SeitenanfangSeitenanfangFormalitäten

Blick aus Kabine im Müllbunker
Blick aus Kabine im Müllbunker

1. Abfälle zur Beseitigung: 
Für das Anliefern von Abfällen zur Beseitigung benötigen Sie eine gültige Anliefergenehmigung, die vor der Anlieferung beantragt werden muss sowie Ihre Kundenkarte oder Ihren Ausweis.

AnsprechpartnerSatzungsangelegenheiten im AWM..

2. Abfälle zur energetischen Verwertung:
Für das Anliefern von Abfällen zur energetischen Verwertung benötigen Sie eine gültige Anliefergenehmigung, die vor der Anlieferung beantragt werden muss sowie Ihre Kundenkarte.

Ansprechpartner: Fritz Rauscher
Tel.: 089 233-31211, Email: fritz.rauscher@muenchen.de

3. Kundenkarten des AWM:
Regelmäßige Anlieferer benötigen eine Kundenkarte: 

Bitte bei Verlust oder Beschädigung der Kundenkarte, bei Umfirmierung oder Adresswechsel den AWM unter der Telefonnummer 233-31113 informieren.

SeitenanfangSeitenanfangRechtsvorschriften

HKW-Warte
HKW-Warte

Weitere Gesetze und Verordnungen finden Sie im Abfallratgeber der Bayerischen Staatsregierung.

SeitenanfangSeitenanfangZertifikat Entsorgungsfachbetrieb und R1

Zertifikat Entsorgungsfachbetrieb

Hier können Sie das Zertifikat Entsorgungsfachbetrieb Heizkraftwerk München  (nach EfbV) der SWM Services GmbH herunterladen.

Hier können Sie das R1-Zertifikat des Heizkraftwerks München herunterladen.

SeitenanfangSeitenanfangLageplan


Hinweis: Klicken Sie auf das Symbol Logo AWM, um die entsprechenden Adressangaben anzuzeigen.

SeitenanfangSeitenanfangAdresse und Öffnungszeiten

Müllverbrennungsanlage Nord

Tel. 089 2361-8320 (Waage)

Fax 089 9576179


Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 7 - 16.30 Uhr
Freitag von 7 - 16 Uhr

Weiterführende Informationen zum Thema Müllverbrennung

  • ITAD e.V. - Interessengemeinschaft der thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland
  • ATAB - Arbeitsgemeinschaft der Betreiber thermischer
    Abfallbehandlungsanlagen in Bayern (ATAB) e. V.
  • LfU - Bayerisches Landesamt für Umwelt
  • CEWEP (Confederation of European Waste-to-Energy plants)
  • Umweltbundesamt
Seitenanfang

© 2014 Abfallwirtschaftsbetrieb München